“Die Kreditbank” von 1924

Neue im Menü “Texte von Alfred Lansburgh”:

„Die Kreditbank“ erschien 1924 in zwei Bänden und sollten das „Wesen und Wirken der Bank“ erklären. Lansburgh wollte erklären, „warum es Banken gibt, was sie aus der Wirtschaft machen.“ Sein Vorbild ist dabei Walter Bagehots „Lombardstreet” von 1873, dem er aus deutscher Perspektive die Betrachtung eins bank-basierten Finanzsystems gegenüberstellt. Die größte Aufmerksamkeit schenkt er dabei dem Thema der Liquidität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.